nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
ZulieferMarkt 08/2012

Simulieren erwünscht

Zweites Schweizer Maschinenelemente-Kolloquium beleuchtet den Stand softwaregestützter Berechnungsmethodik

Simulieren erwünscht

Am 20. und 21. November 2012 hat zum zweiten Mal das Schweizer Maschinenelemente-Kolloquium in Rapperswil am Zürichsee stattgefunden. Ziel war es, den Austausch unter Ingenieuren aus Industrie und Forschung über die Entwicklungen im Bereich Berechnung während des Entwurfsprozesses in Maschinenbau, Feinwerktechnik und Kunststofftechnik zu fördern. Wir sprachen mit Stefan Beermann, dem Geschäftsführer des Organisators, der KISSsoft AG in Hombrechtikon, über die gegenwärtige Situation bei Berechnungs- und Simulationsmethoden für Maschinenelemente

Frank Pfeiffer

Dokument downloaden
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel