nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
ZulieferMarkt 03-04/2012

Fit von kalt bis heiß

Teile aus Hightech-Kunststoffen widerstehen Temperaturen von –273 bis +400 °C

Fit von kalt bis heiß

Hightech-Kunststoffe bieten sich immer öfter als Werkstoffalternative für Komponenten im Maschinenbau an. Ein Grund ist ihre stetig steigende Leistungsfähigkeit. Inzwischen sind sie wahre Multitalente, die von kleinen bis großen Dimensionen und von kalten bis heißen Arbeitstemperaturen eingesetzt werden können. “Eltimid” und “Lauramid” heißen zwei Vertreter dieser vielseitigen Kunststoffe für ein breites Temperaturspektrum

Dokument downloaden
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

Albert Handtmann Elteka GmbH + Co.KG

Hubertus-Liebrecht-Straße 21
DE 88400 Biberach/Riss
Tel.: 07351 34272-0
Fax: 07351 34272-30

Internet:www.handtmann.de
E-Mail: info.elteka <AT> handtmann.de



Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel