nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
ZulieferMarkt 07/2012

Alles bewegt sich

Rollen und Walzen lösen Förderaufgaben hochpräzise und mit langer Lebensdauer

Alles bewegt sich

Aufgrund steigender technischer Anforderungen bedarf die Herstellung von Förderrollen und -walzen der genauen Abklärung mit Konstrukteuren und Projektverantwortlichen. Der erste zu klärende Punkt betrifft die Werkstoffauswahl, bei der oft ein “Spagat” zwischen weicheren und härteren Qualitäten erforderlich ist. Weichere Werkstoffe haben ein gutes Adhäsionsverhalten, bei härteren Typen ist die Abrieb- und Verschleißfestigkeit besser. Spezialisierte Zulieferer kennen alle Einflussfaktoren und ihre Wechselwirkungen. Für eine Hilfestellung bei der Auswahl stehen sie bereit

Dokument downloaden
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel