nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
ZulieferMarkt 04/2010

Ausziehen schwer gemacht

Robuster Aufbau und hohe Leiterauszugkräfte bewirken eine Renaissance des Bolzenanschlusses

Ausziehen schwer gemacht

Warum erfährt die Bolzenanschlusstechnik ein Comeback? Weil die Nachteile wie eine relativ breite Bauform und eine etwas aufwendigere Verdrahtung von den Vorteilen wie extremer Robustheit und hohen Leiterauszugkräften mehr als kompensiert werden. Und so hat der Hersteller Phoenix Contact nun für alle Applikationen ein umfassendes Programm an Bolzenklemmen aufgelegt – für Leiterquerschnitte von 0,5 bis 240 mm<sup>2</sup>

Torsten Schloo

Dokument downloaden
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Favoriten der Leser
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel