nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
ZulieferMarkt 07/2009

Editorial

Mit ganzem Herzen innovativ

“In großen Krisen zerbricht das Herz oder wird zu Stahl”, barmte Honoré de Balzac im 19. Jahrhundert. Lebte er heute, würde sein Aphorismus weniger düster ausfallen. Denn entweder die Krise ‘09 ist gar keine richtige, oder wir haben dazugelernt. Statt Verhärtung ist tätiger Realismus angesagt. Das zeigte die Bundestagswahl, und das zeigt ein Blick auf die Bilanz der Fachmessen dieses Halbjahres. Die Montagemesse Motek? Fast so gut wie 2008. Die Plastshow Fakuma? Erwartungen übertroffen. Und der Start der Branchen-Highlights SPS/IPC/Drives, Medica/Compamed, Blechexpo, Turn & Milltec sowie Euromold verspricht ebenso zu gelingen. Was muss, das muss, sagen sich zu Recht die Zulieferer und scheuen den Aufwand nicht, in Nürnberg, Düsseldorf, Stuttgart oder Frankfurt ihre Lösungen zu präsentieren, mit denen Anwender wie nie zuvor Zeit und Energie einsparen. So ist auch diese Ausgabe des Zuliefer-Marktes prallvoll mit solchen Lösungen, die eben jenes Quäntchen Produktivität mehr erzeugen, das den Markterfolg bestimmt. Im Fokus diesmal: die elektrische Automatisierung. “Grüne” Technik, drahtlose Netze, Kompatibilität, HeavyDuty, Sicherheit und Selbstdiagnose heißen die Themen mit riesigem Innovations-Potenzial.

Dokument downloaden
PDF Download
ZM_2009_07_Editorial.pdf

pdf-Datei, 1 Seite, 0,2 MB

Favoriten der Leser
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel