nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
ZulieferMarkt 03-04/2012

Den Leichtbau nicht beschweren

Hochfeste Blindnietmuttern helfen, unter anderem den Forderungen des Fahrzeugleichtbaus nach Gewichtseinsparung gerecht zu werden

Den Leichtbau nicht beschweren

Die Energiewende fordert, dass die Industrie mit alternativen Werkstoffen und neuen Konstruktionsverfahren arbeitet. Eine wichtige Rolle kommt dabei den Gewichts- und Energieeinsparungen zu. Es zeichnet sich ab: Die Mischbauweise mit Werkstoffen wie Aluminium, CFK oder Magnesium kombiniert mit Stahl unterschiedlicher Festigkeiten nimmt zu. Dieser Trend fordert immer mehr von der Fügetechnik, die das Versprechen an die Prozesssicherheit halten muss. Hier setzt die Blindnietmutter an, die beim flexiblen Mischbau nicht an ihre Grenzen stößt. Im Gegenteil …

Dokument downloaden
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Favoriten der Leser
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel