nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
17.10.2017

Netzteile für alle

Puls erweitert Produktlinie Piano

Hohe Effizienz: Der Wirkungsgrad der beiden Pianos ›PIC60‹ und ›PIC90‹ liegt bei Volllast und +40°C Umgebungstemperatur bei über 92 Prozent. © Puls

Mit einer Erweiterung seiner Produktlinie ›Piano‹ in den unteren Leistungsbereich möchte sich der Hersteller von DIN-Schienen-Stromversorgungen Puls neue Märkte erschließen. Dank eines innovativen Desings und des Verzichts auf verschiedene Nebenfeatures können beispielsweise die Netzteile ›PIC60‹ und ›PIC90‹ für 60W- beziehungsweise 90W-Anwendungen um 25 Prozent kostengünstiger angeboten werden als die anderen Mitglieder der Produktreihe. Der Kostenvorteil ergibt sich in erster Linie aus einem vereinfachten Schaltungsaufbau, das heißt alle Bauteile befinden sich auf nur einer Leiterplatte. Dieses Design erleichtert sowohl die Fertigung als auch den Prüfprozess für die Geräte, was wiederum Auswirkungen auf den Gerätepreis hat. Eine Boost-Funktion oder auch die +50 Prozent BonusPower-Funktion bleiben der vollausgestatten Produktfamilie vorbehalten. Ein Leistungsderating passiert bei den abgespeckten Geräten bereits ab +55°C statt wie bisher ab +60°C. Zudem haben die neuen Geräte keinen DC-Eingang und auch keine Spezialzulassungen für beispielsweise Marineanwendungen.

Hoher Wirkungsgrad erlaubt Kunststoffgehäuse

Aufgrund ihrer hohen Wirkungsgradwerte können die Geräte äußerst kompakt designt werden. Die schmale Einbaubreite spart wertvollen Platz im System und im Lager. Das Polycarbonat-Gehäuse selbst zeichnet sich durch hohe Festigkeit, Schlagzähigkeit und Härte aus und ist für den Einsatz bis zu einer Umgebungstemperatur von +70°C geeignet. Der Verzicht auf ein Metallgehäuse war jedoch auch erst durch die hohen Wirkungsgrade der Geräte möglich, denn dank der niedrigen Leistungsverluste muss das Gehäuse der Netzteile nicht als Kühlkörper fungieren. Neben dem Kostenvorteil gibt es auch einen deutlichen Gewichtsvorteil gegenüber Metallgehäusen.

Die Piano-Geräte sind problemlos aufwärtskompatibel und wollen die Puls-Technologie auch für kostenbewusste Anwendungen verfügbar machen.

Unternehmensinformation

PULS GmbH

Elektrastraße 6
DE 81925 München
Tel.: 089 9278-244
Fax: 089 9278299

Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Favoriten der Leser
Whitepaper einreichen
© ferkelraggae - Fotolia.com

Veröffentlichen Sie Ihre Whitepaper auf HANSER Konstruktion.de und versorgen Sie Ihre Zielgruppe mit Wissen über Ihre Produkte.


E-Mail senden

Twitter