nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.10.2017

Schaltschrank-Klimatisierung mit intelligenter Geräteüberwachung

Pfannenberg kooperiert mit dem Sensor-Hersteller Sick

Der Messeauftritt von Elektrotechnik-Spezialist Pfannenberg steht im Zeichen kommunikationsfähiger Schaltschrank-Klimatisierungsgeräte.

Als Neuheit stellt das Unternehmen gemeinsam mit dem Sensor-Hersteller Sick vor, wie Kühlgeräte durch dessen Meeting Point Router (MPR) ortsunabhängige Fernwartung und (Zustands-)Überwachung ermöglichen. Nils Halm, CTO der Pfannenberg-Gruppe, freut sich über die Partnerschaft mit Sick: »Der MPR ermöglicht die ortsunabhängige Fernwartung unserer kommunikationsfähigen Kühlgeräte. Die Verbindung erfolgt über eine Modbus-RTU Schnittstelle und einem Modbus-TCP/IP Konverter. Über eine definierte Softwareschnittstelle unseres Partners Cybus kann so direkt auf Daten aus der SICK Remote Service Plattform zugegriffen werden, die sich dann visualisieren lassen. Die Sicherheit der Datenübertragung steht dabei im Vordergrund.«

Der MPR basiert auf einem Industrie-PC, der mit zwei Ethernet-Schnittstellen ausgestattet ist und der physikalischen Trennung von Maschinen- und Kundennetzwerk dient. Eine integrierte Firewall schaltet gezielt nur die Kommunikationswege frei, die zwischen Kundennetz und Maschinennetz sowie zwischen Maschinennetz und Internet jeweils wirklich gebraucht werden. Logbucheinträge protokollieren dabei sämtliche Zugriffe in der Maschinenakte. Die Bedienung ist komfortabel: Über einen Touchscreen lässt sich die Fernwartung aktivieren und sicher beenden.

Seine Expertise im Bereich der kommunikationsfähigen Kühlgeräte stellt Pfannenberg auch mit der ›E Cool X-Serie‹ unter Beweis. Diese Schaltschrank-Klimatisierungsgeräte lassen sich direkt in die Automatisierungssysteme der Anwender einbinden. Die Multimaster-Funktion dieser Controller sichert eine konstante Temperatur auch bei großen Schaltschrankgruppen durch einen simultanen Betrieb mehrerer Kühlgeräte.

Pfannenberg Europe GmbH, Hamburg www.pfannenberg.com

© Pfannenberg

SPS IPC Drives Halle 5 Stand 339

Unternehmensinformation

Pfannenberg Europe GmbH

Werner-Witt-Str. 1
DE 21035 Hamburg
Tel.: 040 73412-0
Fax: 040 73412345

Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Favoriten der Leser
Whitepaper einreichen
© ferkelraggae - Fotolia.com

Veröffentlichen Sie Ihre Whitepaper auf HANSER Konstruktion.de und versorgen Sie Ihre Zielgruppe mit Wissen über Ihre Produkte.


E-Mail senden

Twitter