nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
06.11.2017

Hochreine Festkeramik für Prototyping und Kleinserie

Aluminiumsilikat Typ 9020 von Kager Industrieprodukte

Bei Bedarf realisiert der Prototyping- und Kleinserien-Service von Kager nach Kundenvorgaben auch anspruchsvolle Formteile aus der Festkeramik 9020. | © Kager

Wenn metallische oder polymere Werkstoffe an ihre physikalischen Grenzen stoßen, kommen meist die Technischen Keramiken ins Spiel. Dafür sprechen ihre hohe Verschleißfestigkeit, Temperaturbeständigkeit, Chemikalienresistenz und ihre Unempfindlichkeit gegenüber Korrosion. Wegen seiner außergewöhnlichen thermischen und mechanischen Parameter sehr gefragt ist dabei immer wieder das Pyrophylitgestein Aluminiumsilikat (Al2Si4O10), das das Handelshaus Kager unter der Bezeichnung Typ 9020 anbietet.

Es erfreut sich gerade bei Konstrukteuren und Entwicklungsingenieuren großer Beliebtheit, weil es sich dank seines homogenen Gefüges sehr einfach mit Standardwerkzeugen aus der Metallbearbeitung bearbeiten lässt. Das Mineral eignet sich daher zur wirtschaftlichen Herstellung von Prototypen, Musterteilen oder anspruchsvollen Kleinserien.

Typ 9020 wird von Kager in verschiedenen Lieferformen angeboten. Der Kunde kann den Werkstoff als Halbzeug in Form von Platten, Vierkantstangen oder Rundstäben und Scheiben erhalten. Darüber hinaus aber besteht auch die Möglichkeit, den Prototyping- und Kleinserien-Service von Kager in Anspruch zu nehmen. Hierbei realisiert das Dietzenbacher Unternehmen nach Zeichnung und Briefing des Kunden die gewünschten Formteile aus der Festkeramik 9020 ab Losgröße 1.

Ungebrannt, vorgebrannt, gebrannt

Die Festkeramik Typ 9020 von Kager lässt sich in gebrannter und ungebrannter Ausführung anwenden. Im ungebrannten Zustand ist sie bis 650° C temperaturfest und kann mit Standardwerkzeugen aus gehärtetem Stahl gedreht, gefräst, gesägt und gebohrt werden. Durch gezieltes Vorbrennen hingegen kann der Werkstoff in einen Zustand versetzt werden, in dem er sich mit sehr hoher Genauigkeit bearbeiten lässt. Auf dieser Weise ist es dann auch möglich feine Gewinde oder filigrane Strukturen zu realisieren. Fertig gebrannt erweist sich das Aluminiumsilikat als sehr beständig gegen häufige Temperaturwechsel und lässt sich bei Temperaturen von bis zu 1100° C einsetzen.

Dank seines breit gefächerten Produkt-Portfolios kann Kager auch mit den passenden Klebstoffen für die Verarbeitung seiner Festkeramiken dienen: Zum Beispiel mit dem bis zu 1150° C hitzefesten Ceramabond 633. Damit lassen sich mehrere Einzelteile aus dem Aluminiumsilikat zu Bauteilen mit komplexen Geometrien oder zu komplette Baugruppen zusammenfügen.

Unternehmensinformation

Kager Industrieprodukte GmbH

Paul-Ehrlich-Str. 10a
DE 63128 Dietzenbach
Tel.: 06074 40093-0
Fax: 06074 40093-99

Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Favoriten der Leser
Whitepaper einreichen
© ferkelraggae - Fotolia.com

Veröffentlichen Sie Ihre Whitepaper auf HANSER Konstruktion.de und versorgen Sie Ihre Zielgruppe mit Wissen über Ihre Produkte.


E-Mail senden

Twitter