nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.06.2016

Hook nimmt schwere Lasten auf den Haken

Automatica: Transportlösung für Roboter MiR100 von Mobile Industrial Robots

Der MiR100 mit dem angeschlossenen Hook | ©

Der Hook kann direkt und einfach an den MiR100 angeschlossen werden und erweitert damit die Möglichkeiten des mobilen Roboters um weitere Funktionen. Nach Anschluss und Programmierung über die Bedieneroberfläche kann der voll automatisierte Transport von einem Rollwagen mit bis zu 300 Kilogramm Ladegewicht von einem Punkt zum anderen erfolgen. Der Roboter kann trotz Anhänger und Traglast eine Geschwindigkeit von bis zu 5,4 km/h erreichen und fährt zudem intelligent – so erkennt er beispielsweise Rampen und kann über diese fahren.

Das multifunktionale Transportsystem kann auch über mehrere Stockwerke hinweg eingesetzt werden. Dabei fährt der mobile Roboter autonom, mit dem angekoppelten Hänger, in den Aufzug, insofern die Einfahrt zu einer Seite hinein und die Ausfahrt zur anderen Seite wieder heraus möglich ist. Ausgestattet ist der Hook mit einem vorinstallierten Notfallschalter, einer Kamera sowie einem Drehgelenk. Als besonders flexibel erweist sich der Hook dadurch, dass Wagen unterschiedlicher Größe und Form gezogen werden können. Außerdem lassen sich verschiedene Greifarme montieren, wodurch eine Vielzahl an Wagen gezogen werden können. Zum Beispiel Wäschewagen in Krankenhäusern oder Transportwagen in Produktions- und Logistikhallen.

Anwender mobiler Transportlösungen legen vor allem auf eine einfache Bedienung und eine anpassungsfähige Integration Wert. Das weiß auch Thomas Visti, CEO bei Mobile Industrial Robots: „Eine intuitive Benutzerführung und das einfache Programmieren machen aus unserem unabhängigem, mobilen MiR100 ein flexibles und anpassungsfähiges Werkzeug. Der Hook ergänzt dies nun als ein einzigartiges Transportsystem um viele weitere Möglichkeiten, in dem die Beförderung von Rollwagen auf flexible Weise unterstützt wird.

MiR auf der Automatica: Halle B5, Stand 137

Weiterführende Information
  • 03.06.2016

    Robotik ist eine Boom-Branche in Deutschland

    Automatica-Trend-Index: Wachstum von 7% im vergangenen Jahr

    Die deutsche Robotik- und Automationsbranche hat 2015 ein neues Rekord-Umsatzvolumen von 12,2 Milliarden Euro erwirtschaftet. 81 Prozent der Automatisierungs-Manager in Deutschland erwarten laut Automatica-Trend-Index, dass der Einsatz von Robotern in mittelständischen Betrieben stark zunehmen wird.   mehr

  • Erschienen am 23.05.2016

    Omron Adept sorgt für flexible Fertigung

    Mobile Roboter und Zuführlösungen

    Omron Adept Technologies präsentiert auf der Automatica eine spezielle Kombination aus Scara-Roboter, Zuführlösung und Bildverarbeitung – aber auch den neuen Adept ›Lynx Cart Transporter‹ (Bild).   mehr

    Omron Electronics GmbH

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Favoriten der Leser
Whitepaper einreichen
© ferkelraggae - Fotolia.com

Veröffentlichen Sie Ihre Whitepaper auf HANSER Konstruktion.de und versorgen Sie Ihre Zielgruppe mit Wissen über Ihre Produkte.


E-Mail senden

Twitter