nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.10.2017

Industrie-PC mit Server-Power

B&R rüstet ›Automation PC 910‹ mit Xeon-CPU auf

© B&R

Der Industrie PC ›Automation PC 910‹ von B&R ist nun auch optional mit einem Intel-Xeon-Prozessor erhältlich. Gegenüber den bisherigen Core-i-Prozessoren ermöglicht die neue Mikroarchitektur einen Performance-Sprung um rund 50 %. Mit dieser Performance können alle Applikationen bedient werden, die eine schnelle Analyse großer Datenmengen benötigen. Dazu zählen Vision Systeme, Daten-Vorverarbeitung für Cloud-Anwendungen sowie Data Mining zur Qualitätsdatenerfassung und -analyse.

Die gesamte Prozessorpalette des Automation PC 910 bietet hohe Rechenleistung. Mit dem neuen Quadcore Xeon-Prozessor steht für den Automation PC 910 nun zusätzlich eine CPU zur Verfügung, die bisher Servern vorbehalten war.

Die Vorteile der skalierbaren und vollmodularen Reihe der Automation PC 910 bleiben erhalten. Es stehen drei Gehäusevarianten mit bis zu fünf Erweiterungs-Slots zur Verfügung, die mit einer Vielzahl von Interface-Karten und Datenträgern ausgestattet werden können. Für den neuen Prozessor stehen die Standard-Betriebssysteme Windows10 IoT Enterprise und Linux zur Verfügung.

B&R Industrie-Elektronik GmbH auf der SPS IPC Drives: Halle 7 Stand 206

Die Neuheiten der SPS IPC Drives 2017 als Bildergalerie:

  • Zu den Neuheiten von HEW-Kabel (Halle 2, Stand 2-339) gehören ultradünne Aderisolationen (links) aus modifiziertem PTFE für reduzierte Kabeldurchmesser sowie auf der HEW-Silent-Technology basierende Tapes zur Minimierung der Rauschspannung bei der Übertragung kleinster elektrischer Signale (rechts). | © HEW-Kabel

  • Ganz im Zeichen des neuen Schneckengetriebes steht der Messeauftritt von Bühler Motor (Halle 1, Stand 230). Vielfältige Anpassungsmöglichkeiten in Verbindung mit einer Auswahl an einfach kombinierbaren DC- und BLDC-Motoren erlauben eine genau passende Antriebsauslegung etwa in der Gebäudeautomation, der Industrieautomation und der Medizintechnik. | © Bühler Motor

  • Der Messeauftritt von Elektrotechnik-Spezialist Pfannenberg (Halle 5 Stand 339) steht im Zeichen kommunikationsfähiger Schaltschrank-Klimatisierungsgeräte . Als Neuheit stellt das Unternehmen gemeinsam mit dem Sensor-Hersteller Sick vor, wie Kühlgeräte durch dessen Meeting Point Router (MPR) ortsunabhängige Fernwartung und (Zustands-)Überwachung ermöglichen. | © Pfannenberg

  • Die Sicherheitssteuerung ›FMSC‹ ist die nächste Generation von Steuerungen von Fiessler Elektronik (Halle 7 Stand 196), die sich durch ein modulares Konzept auszeichnet. Jedes FMSC Modul besitzt 12 Eingänge, 4 sichere Ausgänge und 5 Standardausgänge. Ein zweistelliges Display für die Erstdiagnose sowie ein USB-Port für die Online-Diagnose runden das Hardwareprofil der Sicherheitssteuerung FMSC ab. | © Fiessler Elektronik

  • Mit der ›H07RN-F Premium‹ baut TKD Kabel (Halle 2 Stand 349) sein Sortiment an Gummischlauchleitungen weiter aus. Der neue Allrounder vereint die Eigenschaften gleich mehrerer Kabel aus dem bisherigen Portfolio in nur einer Gummischlauchleitung. | © TKD

  • Um dem Bedarf nach erhöhter Netzwerkbandbreite gerecht zu werden, hat Hirschmann (Halle 10.0 Stand 120) mit ›Dragon Mach4000/4500‹ eine neue Generation von Layer 3 Ethernet Backbone-Switches entwickelt. Sie sind in zwei offenen Varianten erhältlich und bieten bis zu 80 modulare 1-Giga- bit-Ports und acht fest installierte 10-Gigabit-Ports.

  • Die ›PrecisionDesk App‹ von Schaeffler (Halle 3A Stand 458) ermöglicht Anwendern das Auslesen der Data-Matrix-Codes (DMC) auf den Lagern oder den Lagerverpackungen des Herstellers. Mit den DMC können Schaeffler-Kunden direkt über die App die lagerspezifischen Messprotokolle von Hochgenauigkeitslagern abrufen und zu Dokumentationszwecken im PDF-Format speichern oder versenden. | © Schaeffler

  • Socomec (Halle 7A Stand 600) präsentiert das MID-zertifizierte Multifunktionsmessgerät ›Diris A14‹ für die Erfassung und Anzeige aller elektrischen Größen in Niederspannungsnetzen.

  • Mobile Arbeitsmaschinen benötigen eine leistungsstarke Steuerungselektronik, um die hohe Anzahl von Ein- und Ausgangssignalen zu verarbeiten. Zwei unabhängig voneinander arbeitende leistungsstarke 32-Bit-SPSen besitzt der neuste Controller aus der Baureihe ›ecomat‹ von ifm electronic (Halle 7A Stand 302). Zertifiziert wird eine davon sogar als Safety-Steuerung (SIL2 / PL d) mit CANopen-Safety-Unterstützung. | © ifm electronic

  • Die Drei-Level-Technologie und Schaltfrequenzen bis 16 kHz beim Frequenzumrichter ›SD2M‹ von Sieb & Meyer (Halle 4 Stand 230) gewährleisten eine sehr gute Stromqualität, sodass im Motor möglichst geringe Verluste entstehen und der Gesamtwirkungsgrad steigt. Eine übermäßige Rotor-Erwärmung wird verhindert, Lagerbelastung und Isolationsbeanspruchung werden reduziert. Teure LC-Filter können entfallen oder durch kleinere und kostengünstigere Motordrosseln ersetzt werden. | © Sieb & Meyer

  • Der Simulationsspezialist Cadfem (Halle 6 Stand 240) zeigt, wie Simulation im Betrieb mit einem Digitalen Zwilling eine zustandsorientierte Wartung ermöglicht. Der Digitale Zwilling ist dabei das virtuelle Abbild eines spezifischen Produkts, das sein physisches Pendant ein Leben lang begleitet. Dieses Simulationsmodell ist somit einem individuellen Produkt zugeordnet (Foto) und wird mit dessen realen Lastdaten gefüttert, die sich aus aktuellen Sensordaten ergeben. | © Cadfem

  • Die Getriebe der ›RS-Serie‹ hat Nabtesco (Halle 3 Stand 528) speziell für die Positionierung schwerer Lasten entwickelt. Die Getriebeköpfe mit Hohlwelle erreichen eine große Drehmomentleistung sowie ein hohes Maß an Präzision bei geringer Baugröße. Sie sind für Axiallasten bis zu 9 t ausgelegt.

  • Helukabel (Halle 2 Stand 240/249) stellt seine temperaturbeständigen Servo- und Geberleitungen ›Topserv‹ und ›Topgeber‹ komplett von 80 °C auf 90 °C UL-Styles um und ist damit der erste europäische Hersteller, der diesen Schritt geht. | © Helukabel

  • Im Drehgeber-Bereich zeigt Hengstler (Halle 4A Stand 525) auf der SPS IPC Drives den ›Acuro AC58‹ mit Profinet-Schnittstelle. Der Encoder verbindet den hohen Industrie-Standard der Acuro-Produktfamilie mit den Vorteilen des neuen Encoder-Profils Version 4.2. Der Acuro AC58 Profinet ist mit einer Länge von nur 50 mm kompakt gebaut, kann in einem Temperaturbereich von -40 °C bis +85 °C eingesetzt werden und besitzt eine hohe EMV-Verträglichkeit. | © Hengstler

  • Das Industrielle Internet der Dinge (IIoT) braucht funktionierende elektronische Geräte. Entsprechend konzipierte Gehäuse schützen die Elektronik und leisten damit einen entscheidenden Beitrag zur einwandfreien Funktion der Einrichtungen. Zu den tauglichen Gehäusen zählen auch die modern gestalteten, kompakten Gehäuse der neuen ›BoPad-Serie‹ von Bopla (Halle 5 Stand 329). Sie gestatten die Integration von Folientastaturen, Touchscreens und Displays. | © Bopla

  • Das Flaggschiffprodukt ›ODU-MAC‹ mit Spindelverriegelung von ODU (Halle 10.0 Stand 330) gibt es nun auch in der Dichtigkeitsklasse IP65 standardmäßig in den Größen 2 bis 4. Die robuste Outdoorlösung aus Metall mit dem ergonomischen Schnellverschlusssystem eröffnet damit ein erweitertes Anwendungsfeld. | © ODU

  • Der Industrie PC ›Automation PC 910‹ von B&R (Halle 7 Stand 206) ist nun auch optional mit Intel-Xeon-Prozessor erhältlich. Gegenüber den bisherigen Core-i-Prozessoren ermöglicht die neue Mikroarchitektur einen Performance-Sprung um rund 50 %. | © B&R

  • Die schmier- und wartungsfreien Polymer-Rundtischlager (PRT) von Igus (Halle 4 Stand 310) werden bevorzugt in Anlagen eingesetzt, in denen große Robustheit und Belastbarkeit gefordert sind. Mit dem Isense PRT.W wurde nun ein intelligentes Rundtischlager entwickelt, bei dem ein Verschleißsensor die aus dem Abrieb der Kunststoffgleitelemente resultierende axiale Absenkung des PRT-Kopfrings misst und an ein Kommunikationsmodul weitergibt. | © Igus

  • Zehn Modelle umfasst die neue Synchronmotorreihe MSP Basic von GMN (Halle 3, Stand 618). Die GMN-Motoren können aufgrund hoher Drehzahlen deutlich kompakter gestaltet werden als klassische Elektroantriebe und sind durch den Einsatz hochwertiger Materialien besonders effizient. | © GMN

  • Um den heterogenen Ansprüchen von Anwendungen im Bereich Industrie 4.0 gerecht zu werden, hat Tsubaki Kabelschlepp (Halle 5 Stand 351) die Master-Energieführungsketten ›LE60/LE80‹ mit dem Trennstegsystem TS3 entwickelt. Dank der reduzierten Wandstärke des Trennstegsystems profitieren Kunden von mehr Platz im Innenraum: Im Vergleich zur Vorgängerkette ergibt sich eine Platzersparnis von 50 % in der Vertikalen und 37,5 % in der Horizontalen. | © Tsubaki Kabelschlepp

  • Der modulare Aufbau macht’s möglich: Jedes Steckergehäuse von Hummel lässt sich mit zahlreichen Kontakteinsätzen kombinieren. Paradebeispiel hierfür ist die ›Serie M23‹. Hummel bietet Lösungen für Signal, Leistung und Industrial Ethernet. | © Hummel AG

  • Eine Neuheit von Baumüller (Halle 1 Stand 560) im Bereich Service ist ›Baudis IoT‹ , ein System zur Prozessoptimierung und für Predictive Maintenance von Bestands- und Neumaschinen im Zeitalter des Internet of Things (IoT). | © Baumüller

  • Die Motoren der ›W60‹-Familie hat WEG (Halle 3 Stand 250) weiterentwickelt, so dass die Baureihe nun einen Leistungsbereich von 500 bis zu 16.000 kW bei Frequenzen von 50 oder 60 Hz abdeckt. | © WEG

  • Mit fortschreitender Automatisierung steigt auch der Einsatz von Sensoren für die Winkelerfassung. So sind die ›Hohlwellenresolver‹ von TE Connectivity (Halle 10.0 Stand 336) in vielen hochgenauen Steuerungssystemen zu finden. | © TE Connectivity

  • Angesichts steigender Datenmengen in industriellen Anlagen stellt sich für Konstrukteure und Planer die Frage, wie anfallende Daten schnell und zuverlässig übertragen werden können. Mit den neuen Produkten M12x1 x-codiert axial umspritzt erweitert Conec (Halle 10.0 Stand 430) die Serie der CAT 6A fähigen Steckverbinder um einen weiteren hochwertigen Connector. Die Steckverbinderserie umfasst nun neben den verschiedensten Einbauflanschversionen und der konfektionierbaren Ausführung, auch den umspritzten männlichen Gegensteckverbinder. | © Conec

  • Für raues Klima und raue Behandlung bietet Nord Drivesystems (Halle 3 Stand 218) Antriebssysteme mit der Oberflächenveredelung ›nsd tupH‹ an: Sie härtet das Gehäusematerial tiefenwirksam und schützt vor Korrosion. | © Nord Drivesystems

  • Die neue Version 2.7 von ›Smart Wiring‹ aus dem Hause Eplan (Halle 6 Stand 210) ist jetzt verfügbar. Kernfunktionalität der Software ist die systemgestützte einfache Verdrahtung von Schaltanlagen.

  • Mit einer Serie einfach installierbarer AC-Wechselrichter etwa für Förderbänder oder Pumpen erweitert der Distributor RS Components (Halle 1 Stand 624) sein Lieferprogramm an Produkten der Marke RS Pro. | © RS Components

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

SPS IPC Drives Halle 7 Stand 206

Unternehmensinformation

B&R Industrie-Elektronik GmbH

Norsk-Data-Str. 3
DE 61352 Bad Homburg
Tel.: 06172 4019-0
Fax: 06172 457790

Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Favoriten der Leser
Whitepaper einreichen
© ferkelraggae - Fotolia.com

Veröffentlichen Sie Ihre Whitepaper auf HANSER Konstruktion.de und versorgen Sie Ihre Zielgruppe mit Wissen über Ihre Produkte.


E-Mail senden

Twitter