nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
08.02.2018

Wie Smart Plastics noch schlauer werden

Hannover Messe: Igus zeigt verbesserte Isense-Module

Die intelligenten Kunststofflösungen von Igus bieten vielfältige Möglichkeiten der vorausschauenden Wartung | © Igus

„Machine Learning”, „Big Data” und „Industrie 4.0” – inzwischen verbergen sich hinter reinen Schlagworten längst reale Konzepte, mit denen Kunden von den zahlreichen Möglichkeiten der Digitalisierung profitieren. Durch intelligente Produkte wie die Igus Smart Plastics können Unternehmen beispielsweise die Ausfallsicherheit ihrer Anlagen erhöhen, Wartungseinsätze präzise planen und dadurch Kosten sparen. Wie genau das geht, zeigt Igus mit neuen Ideen auf der Hannover Messe 2018 in Halle 17.

Unter dem Begriff „Isense“ hat Igus seit 2016 eine Produktfamilie im Programm, bei denen unterschiedliche Sensoren und Überwachungsmodule die Kunststoff-Lösungen wie Energieketten, Leitungen, Linearführungen und Rundtischlager intelligent machen. Sie erfassen unter anderem im laufenden Betrieb den Verschleiß und geben Alarm, sobald eine Reparatur oder ein Austausch erforderlich ist.

Alarmierung über PC, Tablet oder Smartphone

Durch die Vernetzung mittels Igus Communication Modul (Icom) ist die Online-Statusanzeige mit Alarmierungsmöglichkeit, zum Beispiel über PC, Tablet oder Smartphone ebenso möglich wie eine direkte Integration in die unternehmensweite Infrastruktur. Diese Smart Plastics sagen bereits heute die Lebensdauer in zahlreichen Kunden-Anwendungen voraus, wie etwa in der Automobilindustrie. Sie werden kontinuierlich in enger Abstimmung mit Kunden weiterentwickelt.

So sind beispielweise die verbesserten Isense-Module, die mittels Sensoren Daten der Energiekette, Leitung, Linearführung oder Rundtischlager erheben, mit einem seriellen Interface ausgestattet und lassen sich einfach im Schaltschrank integrieren. Ein Datenlogger erlaubt die Speicherung der Werte auf einer SD-Karte.

Verschiedene Integrations-Konzepte

Die gemessenen Daten verschiedener Isense-Systeme werden schließlich kabellos an das Icom-Modul gesendet, zusammengefasst und aufbereitet. Der Kunde hat dabei die Wahl aus verschiedenen Konzepten der Integration in die eigene Infrastruktur. So besteht die Möglichkeit, dass das Icom die Daten der Sensoren an einen PC schickt oder die Daten über den Computer in die vorhandene Softwareumgebung und Intranetlösung integriert.

Anbindung an Igus-Datacenter

Darüber hinaus ist eine Anbindung an das Igus-Datacenter möglich. In diesem Fall werden die Wartungsempfehlungen via Machine Learning und KI-Algorithmen ständig mit den Erfahrungen aus vielen laufenden Anwendungen, beispielsweise aus dem 2.750 Quadratmeter großen Igus Testlabor, abgeglichen und präzisiert. “

Permanentes Lebensdauer-Update

„Bereits im Vorfeld können wir durch diese zahlreichen Tests, die in die Online-Lebensdauerrechnern einfließen, recht genau vorhersagen, wie lange beispielsweise eine e-kette in der jeweiligen Anwendung zuverlässig arbeitet“, stellt Richard Habering, Leiter des neu gegründeten Geschäftsbereich smart plastics bei Igus heraus. „Durch die Isense Komponenten erhält der Kunde zusätzliche Sicherheit durch ein permanentes Lebensdauer-Update. Denn es bezieht die jeweils aktuellen Umgebungsbedingungen der laufenden Anwendung mit ein. Gewartet und ausgetauscht wird nur dann, wenn es wirklich notwendig ist. Das spart Zeit und Instandhaltungskosten.

Weiterführende Information
  • Erschienen in HANSER Konstruktion 08/2017

    Rundtischlager erleichtert Anlagenüberwachung

    Igus erweitert PRT-Serie um Modell mit Verschleißsensor

    Die schmier- und wartungsfreien Polymer-Rundtischlager (PRT) von Igus werden bevorzugt in Anlagen eingesetzt, in denen große Robustheit und...   mehr

    igus GmbH

  • Erschienen in HANSER Konstruktion 06/2017

    Intelligenter Familienzuwachs

    Igus bietet Predictive Maintenance für e-ketten

    Als ein Teil von Industrie 4.0 und der Fabrik von morgen gilt die vorausschauende Wartung, oder auch ›Predictive Maintenance‹. Für diesen...   mehr

    igus GmbH

Unternehmensinformation

igus GmbH

Spicher Str. 1a
DE 51147 Köln
Tel.: 02203 9649-0
Fax: 02203 9649-222

Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen