nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
17.11.2015

Verschlusstechnik mit Anspruch

EMKA investiert kräftig in eigenes Prüflabor

Mit umfangreichen Untersuchungen und Langzeitprüfungen im eigenen Technologiezentrum kontrolliert EMKA die Stabilität und Haltbarkeit seiner Produkte. In seinem Prüflabor simuliert der Spezialist für Verschlusstechnik für Schalt- und Steuerungsschränke die tägliche Nutzung seiner Systeme und steigert somit nachhaltig ihre Qualität. Für eine sechsstellige Summe hat das Unternehmen die Anlagen in Wuppertal nun modernisiert und erweitert. Neu sind unter anderem ein Klimaprüfschrank und ein Spektrometer zur Metallanalyse.

Mit dem neuen Klimaschrank lassen sich Umgebungsbedingungen von Arktis bis Wüste sowie von Regenwald bis zu großer Trockenheit simulieren und ihre Einflüsse auf Komponenten und Systeme untersuchen (Bild: EMKA)

Bei den Prüfverfahren unterscheidet EMKA drei Testgruppen: Neben der statischen und der dynamischen Festigkeit testet das Unternehmen auch, welche Auswirkungen Umwelteinflüsse auf die Komponenten und Systeme haben. »Durch sorgfältige Untersuchungen kontrollieren wir fortlaufend die Qualität unserer Produkte und verbessern gezielt einzelne Parameter«, erklärt Michael Backhaus, Leiter des EMKA-Technologiezentrums. Die Prüfungen erfolgen normgerecht und mit einer sorgfältigen Dokumentation der Ergebnisse.

Erweiterte Prüfmöglichkeiten dank neuer Ausstattung

Mit dem neuen Klimaschrank simuliert EMKA künftig nahezu alle klimatischen Bedingungen. Die Produkte können dann bei Temperaturen von -40 °C bis +180 °C und einer Luftfeuchtigkeit von 10 bis 98 Prozent relativer Feuchte geprüft werden. Ebenfalls neu angeschafft wurde ein Spektrometer. Das Unternehmen untersucht damit die Qualität von Metallen und Metalllegierungen. Ein 3D-Drucker der neuesten Generation ersetzt seinen zwölf Jahre alten Vorgänger. EMKA druckt damit auch weichere Materialien, wie zum Beispiel Gummidichtungen. Mit der Röntgenanlage des Prüflabors untersucht das Unternehmen im Detail die Beschaffenheit der Produkte.

Eine weitere Investition bildet der IP-Prüfstand. Dort stellt das Unternehmen Umwelteinflüsse wie Feuchtigkeit, Staub, Punkbelastungen Druck und Hitze nach, denen die Komponenten ausgesetzt sein könnten. Der IP-Prüfstand ermöglicht Prüfungen gemäß IPX4, IPX5, IPX6 und IPX7. So wird beispielsweise untersucht, wie die Produkte auf Spritz- und Strahlwasser oder auf kurzzeitiges Untertauchen reagieren. Kunden erhalten somit klare Ergebnisse zur Belastbarkeit und Widerstandsfähigkeit der getesteten Produkte.

Sämtliche Prüfverfahren wendet EMKA auch auf Konkurrenzprodukte an, um mögliche Qualitätsunterschiede zu den eigenen Komponenten zu veranschaulichen und allgemeine Marktentwicklungen auf der Materialebene zu verfolgen.

Unternehmensinformation

EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG

Langenberger Str. 32
DE 42551 Velbert
Tel.: + 020 51-2730
Fax: + 020 51-273128

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen