nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
29.06.2015

Smarte Fertigung in Aktion

Schunk organisierte zweiten ›Kompetenztag‹ zum Thema Industrie 4.0

Fast 100 Geschäftsführer, Fertigungsleiter, Konstrukteure und Meister waren zu Gast bei Schunk in Mengen. Zunächst schilderte Markus Kleiner, Geschäftsführer des Standorts, wie es in der eigenen Fertigung gelingt, selbst kleine Losgrößen automatisiert zu produzieren. Hauptziel müsse es sein, die Komplexität zu reduzieren, denn nur so sei eine hohe Varianz zu beherrschen. Strenge Werkzeugkonventionen seien hierfür ebenso erforderlich wie klare Übereinkünfte bei Werkzeug- und Werkstückspannmitteln. »Es gilt stets, das Gesamtsystem aus Maschine, Spannmittel, Werkzeugen, Greiftechnik und anderen Beladekomponenten zu betrachten und sämtliche Prozesse zu standardisieren«, hob Kleiner hervor.

Vernetzung und frühzeitige Informationsgewinnung

Noch einen Schritt weiter ging Keynote Speaker Dr. Henning Löser, Koordinator ›Smart Factory‹ bei der Audi AG in Ingolstadt. In der intelligenten Fabrik der Zukunft will Audi künftig alle am Wertschöpfungsprozess beteiligten Instanzen vernetzen, sprich sämtliche Gewerke vom Presswerk über den Karosseriebau und die Lackiererei bis zur Montage, aber auch alle Fabriken und Geschäftsbereiche. Im Kern gehe es darum, mit heutigen Technologien Dinge neu und anders zu machen, erläuterte Löser. Erste Projekte, wie eine intelligente Steuerung des LKW-Verkehrs rund um die eigenen Werke per Smartphone-App, fahrerlose Systeme zum Transport der fertigen Fahrzeuge auf dem Werksgelände oder die Kooperation von Mensch und Roboter in der Montage ließen ahnen, wohin die Reise geht. Ziel sei es, frühzeitig Informationen zu gewinnen, die die Stabilität des Gesamtprozesses und die Qualität der Ergebnisse erhöhen.

In seiner Keynote berichtete Dr. Henning Löser, wie die Audi AG den Weg zur intelligenten Fabrik der Zukunft gestaltet.

Verleihung des ›Schunk Kompetenz Award‹

Einen konkreten Einblick in Trends und aktuelle Entwicklungen gaben Holger Merkt von der SHL Automatisierungstechnik AG, Dr. Sascha Jaumann von der Krause & Mauser Präzoplan GmbH sowie Dr. Sven Donisi von der Rosswag GmbH. Dabei reichte das Spektrum von der robotergestützten Entgratung von Gussteilen über die Ultrapräzisionszerspanung bis hin zur effizienten Fertigung anspruchsvoller Schmiedeteile. Als Anerkennung für ihre innovativen Lösungen wurden alle drei vom geschäftsführenden Gesellschafter Henrik A. Schunk mit dem neu geschaffenen ›Schunk Kompetenz Award 2015‹ ausgezeichnet. Die Auszeichnung, die künftig einmal pro Jahr passend zum Leitthema des jeweiligen Schunk Kompetenztages vergeben werden soll, würdigt Applikationen, bei denen mithilfe von Schunk-Komponenten deutliche Produktivitätssteigerungen oder Kosteneinsparungen realisiert wurden.

Der geschäftsführende Gesellschafter Henrik A. Schunk (re.) und Schunk Markenbotschafter Jens Lehmann (li.) verliehen gemeinsam den ›Schunk Kompetenz Award‹ an die Preisträger: Holger Merkt (2.v.l.), SHL Automatisierungstechnik AG, Dr. Sven Donisi (3.v.l.), Rosswag GmbH, Stefan Hauser (4.v.l.), Krause & Mauser Präzoplan GmbH.

Unternehmensinformation

Schunk GmbH & Co. KG Spann- und Greiftechnik

Bahnhofstr. 106-134
DE 74348 Lauffen (am Neckar)
Tel.: 07133 103-0
Fax: 07133 103-2160

Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen