nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
21.09.2012

Simufact und Schuler SMG schließen Technologiepartnerschaft

Kombiniertes Know-how für moderne Schmiedeverfahren

Das Softwareunternehmen für Prozesssimulation in der Fertigungsindustrie Simufact Engineering und Schuler SMG, Kompetenzzentrum für hydraulische Pressensysteme innerhalb des Schuler-Konzerns, haben eine Technologiepartnerschaft geschlossen. Kern der Zusammenarbeit ist die Anpassung der Simulationsprogramme von Simufact auf hydraulische Anlagen von Schuler SMG. Von der Technologiepartnerschaft sollen vor allem Unternehmen aus der Schmiedeindustrie profitieren, die auf Basis dieser Lösung nun komplette Prozessketten auf Anlagen der Schuler SMG durchgängig simulieren können, inklusiver Zulieferteile. Mit dem Erwerb einer Schmiedeanlage der Schuler SMG können Kunden eine prozessspezifische, integrierte Softwarelösung erwerben, mit der sie den Fertigungsprozess ganzheitlich im Rechner abbilden und optimieren können. Dazu wird die Simufact- Simulationssoftware so auf die Anlagen von Schuler SMG abgestimmt, dass die mehrstufigen Umformprozesse innerhalb der Prozesskette mit höchster Genauigkeit simuliert werden können. Die Integration zusätzlicher Funktionalitäten soll eine durchgängige Kommunikation zwischen Maschinensteuerung, übergeordneter Anlagensteuerung und Prozessplanung erlauben. Die Simulation der Fertigungsprozesse eröffnet den Kunden neue Wege zur Optimierung der Umformstrategien und der Werkzeuggeometrien. Der Zeitraum für die Entwicklung neuer Bauteile wird verkürzt und die Prozesssicherheit erhöht, heißt es von den Kooperationspartnern.

Bild 1

Arnd Kulaczewski (rechts), Geschäftsführer Schuler SMG GmbH & Co. KG, und Dr. Hendrik Schafstall, Geschäftsführer simufact engineering gmbh, besiegeln die Kooperation

»Mit Simufact steht uns ein starker Partner auf dem Gebiet der Prozesssimulation für komplexe Umformverfahren zur Seite«, sagt Arnd Kulaczewski, Geschäftsführer von Schuler SMG. »Die integrierte und für uns maßgeschneiderte Simufact-Simulationsumgebung wird unseren Kunden helfen, die Leistungsfähigkeit ihrer Schuler-Anlagen noch besser auszuschöpfen.« »Die Zusammenarbeit mit Schuler SMG erschließt ein hohes Innovationspotenzial«, freut sich Michael Wohlmuth, Geschäftsführer von Simufact Engineering. »Bei der Optimierung moderner Fertigungsverfahren spielt die Berücksichtigung der gesamten Prozesskette eine große Rolle – die Kombination von mehrstufigen Fertigungsanlagen und softwaregestützter Simulation ist hier genau der richtige Weg zu mehr Qualität und Effizienz.«

Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen