nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.09.2013

Schmersal: Zentrallager in Wuppertal

24 Stunden Lieferzeit für Europa

Ihr europäisches Zentrallager in Wuppertal hat die Schmersal Gruppe in Betrieb genommen. Auf einer Fläche von 3.600 m2 findet ein Schmalgang-Palettenlager mit 1.800 Palettenplätzen und ein automatisches Kleinteilelager mit 26.000 Plätzen Raum. Realisiert hat die Gruppe außerdem großzügige Kommissionier- und Packzonen sowie eine fördertechnische Anbindung zu zentralen Produktionsbereichen.

Europäisches Zentrallager von Schmersal in Wuppertal

Sein europäisches Zentrallager in Wuppertal hat Schmersal im März 2013 in Betrieb genommen. Ein Shuttle-Lkw liefert seitdem täglich die Fertigprodukte aus dem Werk Wettenberg an

Mit der Einweihung des Zentrallagers geht das Unternehmen den ersten Schritt in Richtung eines neuen Logistikkonzeptes. Dipl.-Verw. Bernd Marner, Leiter Logistik/IT war verantwortlich für die Planung des Lagers: »Wir integrieren hier die Produkte aus allen europäischen Standorten und werden künftig alle europäischen Kunden und Tochtergesellschaften aus diesem Lager beliefern.« Die Lieferzeiten sollen sich mit der Zentralisierung für die meisten Regionen Europas auf 24 Stunden verkürzen.

Dipl.-Wirt.-Ing. Philip Schmersal, Geschäftsführer der Schmersal Gruppe, ist überzeugt: »Mit dem Zentrallager werden wir einen Sprung in Sachen Effizienz und Produktivität machen. Und wir sind bestens vorbereitet auf das geplante Wachstum, denn das Lager und die Prozesse bieten genug Potenzial für größere Umschlagsmengen.«

Unternehmensinformation

K. A. Schmersal GmbH & Co. KG

Möddinghofe 30
DE 42279 Wuppertal
Tel.: 0202 6474-0
Fax: 0202 6474-100

Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen