nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
22.11.2012

Schaeffler: Gleichbleibend hohes Niveau

Konzernumsatz steigt in den ersten neun Monaten um 4,2 %

Wie die Schaeffler-Gruppe meldet, hat sich der Automobil- und Industriezulieferer in den ersten neun Monaten des Jahres 2012 trotz schwieriger Rahmenbedingungen gut behaupten können.

Vorstandsvorsitzender der Schaeffler AG, Dr. Jürgen M. Geißinger

Vorstandsvorsitzender der Schaeffler AG, Dr. Jürgen M. Geißinger: »Wir erwarten unverändert, im Jahr 2012 eine operative Ergebnis-Marge (EBIT-Marge) von größer als 13 % zu erwirtschaften und damit den Jahreszielwert zu erreichen.«

Vorstandsvorsitzender Dr. Jürgen M. Geißinger kommentiert: »Das Marktumfeld hat sich im Laufe des dritten Quartals weiter eingetrübt. Die schwierige konjunkturelle Lage in Europa und die sich abschwächende Dynamik der wirtschaftlichen Entwicklung in den Schwellenländern haben sich im dritten Quartal insbesondere in unserem Industriegeschäft bemerkbar gemacht. In diesem herausfordernden Umfeld ist es uns dennoch gelungen, auch im dritten Quartal weiter profitabel zu wachsen.«

Die Schaeffler Gruppe steigerte ihren Umsatz in den ersten neun Monaten 2012 um 4 % auf rund 8,4 Mrd. Euro. Die Sparte Automotive wuchs hierbei um 7 % auf rund 5,8 Mrd. Euro. Der Umsatz in der Sparte Industrie blieb stabil bei rund 2,6 Mrd. Euro. Die Regionen-Umsätze entwickelten sich in den ersten drei Quartalen weiter unterschiedlich. Während der Umsatz in Nordamerika mit einem Wachstum von 20 % leicht zulegen konnte, stieg der Umsatz in der Region Asien/Pazifik mit 10 % etwas langsamer als in den ersten sechs Monaten. Das Wachstum in Europa lag bei 1 %. Der Umsatz in Südamerika war mit -12 % rückläufig.

Mit Blick auf das Schlussquartal 2012 sagt Jürgen Geißinger: »Es ist aus heutiger Sicht davon auszugehen, dass sich in wichtigen Teilmärkten das volatile, herausfordernde Umfeld weiter fortsetzen wird. Wir erwarten einen weiteren Rückgang der Bedarfe im vierten Quartal, was zu einer temporären Anpassung unserer Kapazitäten führen wird. In der gegenwärtigen Marktlage ist es daher wichtiger denn je, unsere Geschäftsprozesse weiter zu optimieren, die Kosten im Blick zu halten und unser Unternehmen zukunftsorientiert auszurichten.«

Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen