nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
29.02.2016

Projektmanagement für Mittelständler

Neue Version der erfolgreichen InLoox-Software verfügbar

Mit ›InLoox 9‹ können ab sofort projektbezogene Aufgaben und solche aus dem Tagesgeschäft gemeinsam organisiert werden. Aufgaben können nun unabhängig von einer Projektzeitplanung mit Terminen versehen werden. Auch persönliche Dokumente und Unterlagen aus verschiedenen Projekten können in InLoox 9 in Outlook, aber auch im Browser gemeinsam verwaltet werden.

ZulieferMarkt: Warum sollten Maschinenbau-Zulieferer InLoox einsetzen?

Dr. Andreas Tremel: InLoox hilft Partnerfirmen, gemeinsam an Projekten zu arbeiten, ohne jeweils die eigenen Prozesse aufgeben zu müssen oder Kernkompetenzen offen zu legen. Mit Hilfe von InLoox können Hersteller und Zulieferbetriebe einheitliche Vereinbarungen treffen, zum Beispiel was die Dokumentation, die Projektkommunikation und die Terminplanung angeht.

Dr. Andreas Tremel ist Mitbegründer und Geschäftsführer der InLoox GmbH. | © InLoox

InLoox ist die neutrale Schnittstelle zwischen Unternehmen, über die Projektunterlagen, Terminpläne, Aufgaben- und Vorgangsbeschreibungen geteilt werden können. So wird es sehr einfach, Planänderungen zu kommunizieren und zu kommentieren, alle Partner auf dem Laufenden zu halten und echtzeit-aktuelle Informationen zum Projekt auszutauschen. Ein feingliedriges Berechtigungssystem trägt dazu bei, dass Teammitglieder nur die Projektinformationen sehen, die auch für ihre Augen bestimmt sind.

Welche speziellen Vorteile erwachsen daraus? Gibt es besondere Features, die Zulieferbetrieben entgegenkommen?

Im althergebrachten PEP (Produktentstehungsprozess, die Red.) muss ein Ereignis im Projektverlauf häufig erst eintreten, damit man darauf reagieren kann und bestimmte Eskalationswege eingeschlagen werden können. Mit InLoox können Sie projektspezifische Ereignisse frühzeitig antizipieren. So sehen die Verantwortlichen auf allen Seiten, wenn Terminverletzungen, Kostenüberschreitungen und Flaschenhälse wie zum Beispiel Ressourcenengpässe sich anbahnen, und zwar auf allen Ebenen.

Führungskräften reicht ein Blick auf ihr Dashboard, um zu erkennen, dass wichtige Kennzahlen außerhalb der Norm liegen. Teammitglieder sehen mit einem Klick auf die überfälligen Aufgaben, was dringend erledigt werden muss. Sie haben dann wiederum die Möglichkeit, Aufgaben als erledigt zurückzumelden, so dass Projektplaner sofort sehen, wie es um den aktuellen Projektfortschritt bestellt ist. Das eröffnet Teams Handlungsspielräume, mit denen sie der Konkurrenz den entscheidenden Schritt voraus sind.

Projektsteuerung auf einen Blick: Das überarbeitete Dashboard informiert über laufende Aufgaben und wichtige Kennzahlen. | © InLoox

Was bietet die Version 9 im Vergleich zu den Vorgängern?

Wir möchten mit der neuen Version mehr als »nur« Projektmanagement bieten. InLoox 9 bietet eine gemeinsame Plattform für Projekte, Zusammenarbeit und Tagesgeschäft, egal ob Sie von Microsoft Outlook oder von Ihrem Browser darauf zugreifen. Teammitglieder – egal auf welcher Hierarchieebene – sollen mit einem Blick erfassen können, was heute wichtig ist, ob es kritische Punkte gibt und was die nächsten relevanten Schritte sind.

Zusätzlich haben wir ›InLoox Web App‹ einer Rundumerneuerung unterzogen. Die neue Version ermöglicht optimiertes Arbeiten auf Tablets und Smartphones. Von unterwegs kann man mit einem Blick auf den Arbeitsplatz sofort erfassen, was in den eigenen Projekten gerade passiert. Die Software passt Zeitvorgaben automatisch der Zeitzone auf dem Gerät an, auf dem gerade gearbeitet wird. Mit Hilfe einer Programmierschnittstelle können Daten von anderen Systemen in InLoox verwendet werden. Eine Besonderheit: Wir bieten alle unsere Produkte sowohl zur Installation auf der Hardware als auch als schlüsselfertigen Service an.

Was spricht für die Installation im Firmennetzwerk, was für den Einsatz aus der Cloud?

Mit der neuen interaktiven Kanban-Tafel lassen sich die Aufgaben in verteilten Projektteams effizient steuern. | © InLoox

Der schlüsselfertige Cloud-Service bietet ein flexibles Mietmodell für Projektumgebungen, in denen viel Bewegung ist, zum Beispiel für zeitlich begrenzte Projekte oder häufig wechselnde Projektpartner. Abonnements kann man auf monatlicher Basis buchen oder beenden, wenn man das möchte. Sie sind ideal für Abteilungen oder Teams ohne IT-Unterstützung, weil die IT-Administration komplett von InLoox übernommen wird. So können zum Beispiel auch kleine Betriebe von der Sicherheit eines professionellen Rechenzentrums profitieren.

Die so genannte On-Premise-Variante für das eigene Firmennetzwerk bietet die klassische Lizenzierung zum Einmalpreis mit einer unbegrenzten Laufzeit. Die Software wird auf der eigenen Hardware installiert und die Daten bleiben im Unternehmen – allerdings ist natürlich auch eine gewisse Expertise zur professionellen Administration notwendig.

Herr Dr. Tremel, vielen Dank für das Gespräch.

Unternehmensinformation

InLoox GmbH

Kantstr. 2
DE 80807 München
Tel.: 089 3589988-0

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen