nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.05.2015

Per dualem Studium zum Wirtschaftsingenieur Maschinenbau

Berufsbegleitend im bbz Arnsberg studieren

Fachkräfte zu finden und langfristig zu binden, ist eine der großen wirtschaftlichen Herausforderungen: Die Lösung heißt duales Studium.

Genau darauf ausgerichtet ist der berufs- oder ausbildungsbegleitende Bachelor-Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau“, den das bbz Arnsberg, das Berufsbildungsbildungszentrum der Handwerkskammer Südwestfalen, in Kooperation mit der Fachhochschule Südwestfalen anbietet.

Der Studiengang verbindet zu gleichen Anteilen die Fächer Maschinenbau und Betriebswirtschaftslehre – konsequent praxisorientiert vermittelt. Dies bedeutet, dass sowohl Auszubildende als auch Mitarbeiter, die sich berufsbegleitend qualifizieren, ihr erworbenes Wissen direkt ins Unternehmen einbringen können – und das ohne betriebliche Ausfallzeiten, denn studiert wird zum größten Teil orts- und zeitunabhängig: Das Studium gliedert sich in Selbstlern- und Präsenzphasen zum Vertiefen des Lernstoffes, diese finden jeweils 14-tägig samstags im bbz Arnsberg statt.

Der technische Anteil des auf acht Semester angelegten Studiengangs befasst sich unter anderem mit computergestütztem Konstruieren, Thermodynamik sowie Konstruktions- und Fertigungstechnik. Der wirtschaftswissenschaftliche Anteil der Ausbildung beleuchtet Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie juristische Aspekte. Ergänzt wird das Studium durch Schlüsselqualifikationen, wie beispielsweise Mitarbeiterführung, Rhetorik, Zeit- und Projektmanagement. Für den globalen Einsatz lernen die Studierenden Englisch von Anfang an.

Wirtschaftsingenieure Maschinenbau sind gefragte Spezialisten für Schnittstellen: Sie kombinieren technischen Sachverstand mit betriebswirtschaftlichem Denken und bilden somit ein Bindeglied zwischen den Abteilungen. Die Absolventen sind vielseitig einsetzbar: Marketing, Vertrieb, Controlling, Logistik, Pro-duktentwicklung und Beratung sind nur einige Beispiele. Wer ein duales Studium gemeistert hat, zeichnet sich durch Disziplin, Biss und Motivation aus.

Das Studium Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau startet jeweils zum Wintersemester, Einschreibungen sind bis zum 15. August 2015 möglich. Persönliche Beratungstermine können mit Studienberater Paul Joachim Schulte, Telefon: 02931/ 877-332, E-Mail: pauljoachim.schulte@hwk-swf.de vereinbart werden

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen