nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.08.2016

Motek und Bondexpo mit mehr als 1.000 Ausstellern

Unternehmen kommen aus 27 Nationen nach Stuttgart

Mehr als 1000 Unternehmen stellen auf der Motek / Bondexpo aus. | © P. E. Schall

Gut sieben Wochen vor Beginn der 35. Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung sowie der parallel veranstalteten Klebtechnik-Fachmesse Bondexpo präsentiert sich das komplementäre Prozessketten-Duo in guter Verfassung. Laut dem Projektleiter der Motek und Bondexpo, Rainer Bachert, beträgt der aktuelle Buchungsstand bei der Motek mehr als 900 Aussteller und zur Bondexpo haben sich weitere rund 100 Unternehmen und Anbieter angemeldet. Damit bieten die Motek und die Bondexpo auch im Jahr 2016 das weltgrößte Angebot an Technologien, Produkten, Baugruppen, Teil-/Subsystemen für die Produktionsautomatisierung sowie Komplettanlagen für die stückzahlflexible Variantenmontage. Die Aussteller zur Session 2016 kommen aus 27 Nationen.

Die beiden Stärken der Motek liegen zum einen in der Präsentation aller für die Produktions- und Montageautomatisierung benötigten Komponenten und Baugruppen sowie zum anderen in der Vorstellung andock- oder integrationsfähiger Teil-/Subsysteme und schlüsselfertiger Montagelösungen. Damit spiegelt die Motek in der Praxis auch die Industrie 4.0-orientierten Produktions-, Automatisierungs- und Kommunikations-Strukturen ab und wird so zum I 4.0-Motor der globalen Produktions-Netzwerke. Darüber hinaus zeigen rund 150 (im neuen Spezial-Messeführer des Kooperations-Partners xpertgate erfasst) Hersteller von Robotern, Montageanlagen, Sondermaschinen und roboterintegrierten Systemlösungen auf ihren „Aktionsflächen“ mehr als nur eine große Show der robotergestützten Lösungen, sondern sie geben auch einen Überblick über die Anwendungs-Möglichkeiten der modernen Roboter- und Handhabungstechnik in der effizienten Produktions- und Montageautomatisierung.

Umfassendes Rahmenprogramm

Begleitet werden Motek und Bondexpo von einem Rahmenprogramm wie der „I 4.0 Arena of Integration“ des Landesnetzwerk Mechatronik Baden-Württemberg, dem Gemeinschaftsstand mit Forum „Digitalisation@Automation“, dem „VDI-Tag zum Thema Digitalisierung/Big Data“, dem messebegleitenden Fachkongress „Leichtbau meets Robotik“, dem Aussteller-Forum sowie schließlich dem Bondexpo-Kongress zum komplexen Thema Kleben, Dichten, Dämmen und Fügen/Verbinden im Leichtbau

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

P.E. Schall GmbH & Co. KG

Gustav-Werner-Str. 6
DE 72636 Frickenhausen
Tel.: 07025 9206-0
Fax: 07025 9206-880

Internet:www.schall-messen.de
E-Mail: info <AT> schall-messen.de



Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen