nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
19.07.2016

Lufthansa: Flow am Boden für mehr Zeit in der Luft

Schnelle Ersatzteillogistik dank Trackingtool von Euro-Log

Seit mehr als 15 Jahren steuert die Lufthansa Technik Logistik Services GmbH (LTLS) ihre weltweiten Ersatzteilprozesse mit einer Track&Trace-Lösung von Euro-Log. Das »Lufthansa Operational Tracking System« ermöglicht die einheitliche Dokumentation und Verfolgung sämtlicher Warenströme.

Die Logistikprozesse der Ersatzteillogistik wurden insgesamt an 26 Standorten weltweit von 650 Mitarbeitern mit dem System optimiert. Über die Jahre ist die IT-Lösung kontinuierlich mit den Anforderungen gewachsen und ausgebaut worden. So wurden beispielsweise Schnittstellen zu bestehenden Systemen aus Lager, Versand und Zollabwicklung realisiert, sodass verschiedene Prozesse in nur einem System abgebildet werden. Das macht eine übergreifende Steuerung sämtlicher Prozesse der Ersatzteillogistik für LTLS möglich.

Eine Königsdisziplin der Ersatzteillogistik:Die Triebwerk-Instandhaltung | © iStock.com/armiblue

Lufthansa Technik Logistik Services bietet Logistiklösungen für die gesamte Luft- und Raumfahrtindustrie wie Transportabwicklung, Materialbeschaffung, Lagerung, Distribution sowie Organisation und Optimierung von Reparaturkreisläufen. Die fehlerfreie Abwicklung sämtlicher Prozesse ist besonders wichtig, um höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Doch auch die Zeit ist ein wichtiger Faktor. Wenn ein Ersatzteil zu spät kommt und ein Flugzeug aus diesem Grund nicht pünktlich starten kann, sind die Kosten hoch.

Um das zu vermeiden, war LTLS auf der Suche nach einem übergreifenden System, das sämtliche Prozesse auswertet und die Möglichkeit zur Steuerung und Optimierung bietet. Zu Projektstart im Jahr 1998 war der Einsatz eines IT-gestützten Systems geplant, um Transparenz über die logistischen Prozesse zu erreichen und zu wissen, welche Ressourcen für einzelne Prozesse benötigt werden und wie viel Zeit diese erfordern.

  • Ersatzteilbereitstellung am Flugzeug mit den mobilen »Bahnhöfen« der LTLS | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik... | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • ...bei der Lufthansa Technik Logistik Services (LTLS) in Hamburg | Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • Triebwerkstransport | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • Triebwerkstransport – Vorbereitungen | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • Das Runde muss ins Eckige... | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • ...geschafft! | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • Auszubildende zur Fachkraft für Lagerlogistik bei LTLS | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • Triebswerktransport per Frachtmaschine | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • Automatisches Kleinteilelager... | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • ...am Poollagerstandort in Frankfurt | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • Kundenberatung über ein zukünftiges Facility-Layout | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • ›Autostore‹, automatisches Blocklagersystem für Kleinteile... | © Lufthansa Technik AG/Sonja Brüggemann

  • ...bei der LTLS, mit Robotern in Bewegung | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • Reifenversorgung ans Flugzeug | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • Auszubildende zur Fachkraft für Lagerlogistik bei LTLS | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • Ein Techniker der Lufthansa wird bei der Triebwerkswartung durch eine LTLS-Fachkraft für Lagerlogistik mit Teilen versorgt. | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • Großteilescanner auf dem neuen Frachthof am Münchner Flughafen | Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • Auslagerung von Batterien | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • Ein- bzw. Auslagerung von Bremsen | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

  • Nächtliche Übergabe auf dem Vorfeld | © Lufthansa Technik AG/Gregor Schläger

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Weltweite Transparenz reduziert Transportkosten um 20 bis 30 Prozent

Diese neutralen Daten sollten darüber hinaus eine bessere Grundlage für die Abrechnung der erbrachten Dienstleistungen bei den Kunden bieten. Optimierungspotenziale sollten aufgedeckt und Transport-, Logistik- und Lagerkosten reduziert werden. Das Trackingsystem von Euro-Log bot die Möglichkeit, ein globales Trackingsystem auszubauen, die verschiedenen Standorte zu vernetzen und die Prozesse zu vereinheitlichen.

Innerhalb kürzester Zeit wurde mit der intelligenten Softwarelösung Transparenz über logistische Abläufe und den Warenfluss in Echtzeit geschaffen. Das System geht über das reine Teiletracking hinaus, da es sowohl eine neutrale Auswertung der Prozesszeiten als auch eine Grundlage für die Rechnungsstellung bietet. An jedem Arbeitsplatz an Standorten wie Hamburg, München und New York kann das System auf Deutsch oder Englisch auf einer einfachen Oberfläche bedient werden. Allein am Standort Hamburg wurden bislang über 26 Millionen Vorgänge mit je 5 Statusmeldungen über das System abgewickelt, in Frankfurt mehr als 16 Millionen Vorgänge.

Die Euro-Log AG

Der IT-Dienstleister EURO-LOG wurde 1992 als ein Joint Venture der Deutsche Telekom, France Telecom und Digital Equipment gegründet. 1997 wurde das Unternehmen eine „people owned company“ und entwickelte sich zu einem der führenden Anbieter von IT- und Prozessintegration. Über 80 Mitarbeiter sorgen heute am Hauptsitz Hallbergmoos-München mit eigenen Rechenzentren, innovativen Software-Applikationen und individuellen Anbindungen für Transparenz in logistischen Prozessen.

Lufthansa Technik Logistik Services ist mit dem System sehr zufrieden und plant einen weiteren Ausbau. Insgesamt wurden die »aircraft on ground«-Zeiten deutlich reduziert, was hohe Kosteneinsparungen ermöglicht. Durch die Prozessoptimierung wurde auch die Transportkapazität um 20 bis 30 Prozent erhöht. Kunden und Lieferanten haben Zugriff auf ein globales Trackingsystem und erfahren in Echtzeit, wo sich ein zeitkritisches Teil befindet. Relevante Prozesse wie wichtige Dokumentationen der Teile mit TÜV-Siegeln oder Ähnlichem werden ebenfalls im System integriert. Damit haben die Mitarbeiter von LTLS die relevanten Informationen übersichtlich auf nur einem Bildschirm zur Verfügung.

Weiterführende Information
  • Erschienen am 23.05.2016

    Omron Adept sorgt für flexible Fertigung

    Mobile Roboter und Zuführlösungen

    Omron Adept Technologies präsentiert auf der Automatica eine spezielle Kombination aus Scara-Roboter, Zuführlösung und Bildverarbeitung – aber auch den neuen Adept ›Lynx Cart Transporter‹ (Bild).   mehr

    Omron Electronics GmbH

  • 13.08.2015

    Logistik-Berufe nur mäßig gefragt

    Interesse von Studenten abhängig von Praxiserfahrung mit Unternehmen

    Der Logistikbereich gehört mit fast drei Millionen Beschäftigten zu den drei größten Arbeitgeber-Branchen in Deutschland. Trotzdem wollen...   mehr

Unternehmensinformation

EURO-LOG AG

Am Söldnermoos 17
DE 85399 Hallbergmoos
Tel.: 0811 9595-0
Fax: 0811 9595-199

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen