nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
08.06.2017

Lager und Lineartechnik aufs µ genau

Rodriguez investiert in Messraum und 3D-Messmaschine

Toleranzen im μ-Bereich prüft Rodriguez im neuen, modern ausgestatteten Messraum. Gegenstand der Tests sind Präzisionslager und Lineartechnik, von Einzelkomponenten bis hin zu kundenspezifischen Systemlösungen. © Rodriguez GmbH

Um die Qualitätssicherung rotativer und lineartechnischer Produkte weiterhin gewährleisten zu können, hat Rodriguez in einen modern ausgestatteten Messraum investiert. Hier kann das Unternehmen die geforderten Toleranzen von Präzisionslagern und Lineartechnik im µ-Bereich prüfen. So will man die Qualität in der Fertigung konstanter kontrollieren und kontinuierlich verbessern – mit dem Ziel von erhöhter Prozesssicherheit.

Rodriguez hat unter anderem eine neue 3D-Messmaschine gekauft, die Wälzlager mit Außendurchmessern von bis zu 1.500 mm prüfen kann. Im Einsatz ist zudem ein Gerät, mit dem sich die Kontur und Rauheit von Kugellaufbahnen kontrollieren lässt. Ebenfalls im neuen Messraum stehen ein optisches Messsystem, Vorrichtungen für die Kontrolle von Rundheit und Härte sowie eine Längenmessbank. Die Klimatisierung des Messraums in der Toleranz von ±0,5 Kelvin trägt zu möglichst genauen Ergebnissen bei.

Gunther Schulz, geschäftsführender Gesellschafter der Rodriguez GmbH, erläutert: »Der Messraum ist ein wichtiger Baustein für unsere Mission ›Precision in Motion‹. Dank der modernen Maschinen können wir unsere Produkte eingehend prüfen und dies mit konkreten Protokollen belegen. Unsere Kunden profitieren von nachweislich höchster Qualität.« So kann die Firma etwa die Maßhaltigkeit von bearbeiteten Wellen und Kugelrollspindeln, aber auch von Frästeilen wie Lagergehäusen und Wellenunterstützungen prüfen.

Unternehmensinformation

Rodriguez GmbH

Ernst-Abbe-Str. 20
DE 52249 Eschweiler
Tel.: 02403 780-0
Fax: 02403 780-50

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen