nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.01.2012

Innovationspreis für Freudenberg

Prozessinnovation fördert die Nachhaltigkeit

Freudenberg Sealing Technologies hat den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) 2011 in der Kategorie ›Umweltfreundliche Technologien‹ erhalten. Die Jury hat sich für die patentierte Schmalband-Umform-Laserschweiß-Technologie des Dichtungsspezialisten entschieden.

Bei der Preisverleihung

Bei der Preisverleihung (von links): Bundesminister Norbert Röttgen, Claus Möhlenkamp, Sprecher des Management Boards von Freudenberg und Dr. Markus Kerber, Hauptgeschäftsführer des BDI

Die prämierte SUL-Technologie verbindet ökologische mit ökonomischer Nachhaltigkeit. Dank einer Materialeinsparung von fast drei Viertel verringert sie den CO2 -Ausstoß im Produktionsprozess enorm und bietet gleichzeitig den Kunden vielfältige Vorteile, wie Qualität, Schnelligkeit und Flexibilität beim Entwickeln neuer Produkte. Freudenberg Sealing Technologies hat 3,4 Mio. Euro in den Bau der ersten SUL-Anlage am Standort Weinheim investiert.

Mit dem Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) zeichnen das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) und der Bundesverband der Deutschen Industrie seit 2009 Ideen aus, die helfen, Klima und Umwelt zu schützen. Wissenschaftlicher Partner ist das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung. Mit dem Preis würdigen die Veranstalter das Engagement von Wirtschaft und Forschung für Klima- und Umweltschutz.

Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen