nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
19.11.2014

Industrial Supply in Hannover verspricht Konstrukteuren Wegweisendes

Die Zuliefer-Leitmesse der Hannover Messe 2015 hat verblüffende Lösungen zur Werkstofftechnik in petto

Aus Teilen werden Lösungen. Und die Werkstoffeigenschaften der Teile eröffnen immer neue Lösungsmöglichkeiten. Die Hannover Messe 2015 wird es zeigen, speziell die Industrial Supply

Die Weiterentwicklung von Werkstoffen für technische Bauteile ist für die weltweite Zulieferindustrie ein Dauerbrenner. Auf der Industrial Supply, einer der wichtigsten Leitmessen der kommenden Hannover Messe wird sich zeigen, dass nicht nur ganz neue Werkstoffe große Potenziale haben, sondern auch klassische wie Aluminium, Kautschuk und technische Keramik. Wenn sich vom 13. bis 17. April 2015 Konstrukteure dort umschauen, werden sie feststellen, was auch Marc Siemering konstatiert, Geschäftsbereichsleiter der Hannover Messe, Deutsche Messe AG: „Es beeindruckt immer wieder aufs Neue, wie es Ingenieuren gelingt, Werkstoffe im Hinblick auf Energieeffizienz, Festigkeit oder Gewicht kontinuierlich zu verbessern. Oder wie sie den Materialien ganz neue Eigenschaften verleihen. Neue Impulse dazu bietet beispielsweise das Werkstoff-Forum auf der Industrial Supply.“

Die Messe ermöglicht beiden Seiten – Anwendern wie auch Anbietern – einen umfassenden Überblick rund um moderne und damit anwendungsoptimierte Hightech-Materialien. Ein Beispiel sind Brennerrohre aus Hochleistungskeramik: Erst die Fortschritte in der Verfahrenstechnik ermöglichen es, jetzt auch die Innenseiten der Rohre mit strukturierten Oberflächen auszustatten. Damit können der Wärmeübergang und in der Folge die Energieeffizienz der Brennöfen erhöht werden. Bemerkenswert sind auch die Fortschritte bei transluzenter Keramik. Mittels innovativer Herstellungsverfahren wird Aluminiumoxid so durchsichtig wie Glas.

Die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten zieht auch die Unternehmen der Composites-Branche nach Hannover. Das ist kein Wunder, denn der neueste Airbus A350 etwa besteht schon zu mehr als der Hälfte aus verstärkten Kunststoffen. Oder Rohre aus GFK. Sie punkten durch Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit. Hier kommen Fortschritte in der Verfahrenstechnik hinzu, die zu sinkenden Kosten führen. Ein weiterer Messe-Trend ist Multifunktionalität: Bauteile erhalten einen Mehrwert durch neue Funktionen. Das spart Material und verringert die Baugrößen. Ein Beispiel sind Aluminium-Sandwich-Platten für Bau und Transport sowie den Maschinenbau. Die leichten, biegesteifen Platten bestehen aus zwei Alu-Decken und einem wellenförmigen Kern, in dem Kabel verlegt werden können.

Unternehmensinformation

Deutsche Messe AG

Messegelände
DE 30521 Hannover
Tel.: 0511 89-0
Fax: 0511 89-32626

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen