nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.07.2015

Lapp bekennt sich zum Standort Stuttgart

Grundsteinlegung für neue Europazentrale in Vaihingen-Möhringent

Der Grundstein der neuen Lapp Europazentrale ist gelegt. Thomas Bopp, Petra Kimmerle, Dr. Nils Schmid, Ursula Ida Lapp, Michael Föll, Werner Schwarz, Siegbert E. Lapp, Andreas Lapp (v. l. n. r.)

Die Lapp Firmengruppe hat an ihrem Stammsitz im Industriegebiet Vaihingen-Möhringen den Grundstein für die neue Lapp Europazentrale gelegt. »Der Neubau bietet uns neue Möglichkeiten, um unsere Stärken noch besser zu bündeln‹, erklärte Siegbert E. Lapp, Aufsichtsratsvorsitzender der Lapp Holding AG. Welchen Stellenwert die Lapp Gruppe für Stuttgart, die Region und Baden-Württemberg hat, verdeutlicht die Anwesenheit der Ehrengäste und Festredner Dr. Nils Schmid, stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft und Finanzen, Michael Föll, Erster Bürgermeister der Stadt Stuttgart sowie Thomas Bopp, Vorsitzender des Verbandes Region Stuttgart.

Für den Neubau auf dem Stuttgarter Firmengelände waren zum Jahreswechsel das Gebäude der Oskar Lapp Akademie und die Nebengebäude abgerissen worden. Auf dieser Fläche und weiteren angrenzenden Freiflächen ist für die Lapp Europazentrale ein Gebäude mit zwei Flügeln vorgesehen – ein Flügel mit vier und einer mit sechs Stockwerken. Beide Flügel werden durch ein gläsernes Atrium verbunden. Das Erdgeschoss mit Atrium ist für übergeordnete Nutzungen vorgesehen, mit Foyer, Rezeption sowie Ausstellungsflächen und Konferenzbereichen. Die Gesamtnutzfläche beträgt 8 340 m2. Rund 400 Mitarbeiter sollen künftig in der neuen Europazentrale arbeiten. Die Fertigstellung ist für Ende 2016 geplant. Die Investitionssumme liegt bei gut 20 Millionen Euro.

Unternehmensinformation

U. I. Lapp GmbH

Schulze-Delitzsch-Str. 25
DE 70565 Stuttgart
Tel.: 0711 7838-01
Fax: 0711 7838-2640

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen