nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
06.08.2014

Formula Student Germany 2014

SKF Team ist Beschleunigungs-Weltmeister

3 600 Studenten, 115 Teams: Die Formula Student Germany 2014 war das bisher größte Formula-Student-Event weltweit. (Bild: SKF)

Studenten aus aller Welt trafen sich vom 29. Juli bis zum 3. August auf dem Hockenheimring, um mit ihren selbstgebauten Rennwagen gegeneinander anzutreten. Sie fuhren entweder in der Formula Student Combustion (FSC) mit traditionellem Verbrennungsmotor, wie die Teams Rennstall Esslingen und Fasttube Berlin, oder in der Formula Student Electric (FSE) mit elektrischem Antrieb. Hier waren gleich fünf von der deutschen SKF gesponserte Teams am Start: Fast Forest Deggendorf, Team Starcraft TU Ilmenau, Elbflorace Dresden, Elefant Racing Uni Bayreuth und das Greenteam der Uni Stuttgart. Doch der Wettbewerb wurde nicht allein auf der Rennstrecke entschieden: Chancen auf den Gesamtsieg hatte nur, wer ein möglichst gutes Gesamtpaket aus Konstruktion und Rennleistung, Finanzplanung und auch Verkaufsargumenten zu bieten hatte.

Dabei konnten sich die Ergebnisse der aus Schweinfurt gesponserten Teams sehen lassen. Bei den Fahrzeugen mit elektrischem Antrieb überzeugte insbesondere das Greenteam der Uni Stuttgart, das als zweiter der Gesamtwertung auf das Siegertreppchen stieg. Die Schwaben rasten beim Beschleunigungswettbewerb sogar auf den ersten Platz und verwiesen dadurch die derzeitigen Beschleunigungs-Weltrekordhalter von der TU Delft auf den dritten Rang der Gesamtwertung.

Für SKF ist dieses Event eine Chance, junge und talentierte Nachwuchskräfte kennenzulernen, die in naher Zukunft vielleicht ihren Platz im Unternehmen finden werden.

Unternehmensinformation

SKF GmbH

Gunnar-Wester-Str. 12
DE 97421 Schweinfurt
Tel.: 09721 56-0
Fax: 09721 56-62843

Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen