nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.09.2017

Ein ständiges Hin & Her

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine

Faltenbälge an einer Laserschneidmaschine zum Schutz der Führungen gegen Staub, Schmutz, Öle, Kühlmittel. | © Dynatect

Von Roderick Hennl

Ziehen und Drücken sind die gewohnten Lastspiele von Bälgen, um etwa bewegte Achsen in einer Maschine zu schützen. Gerade in der Zerspanungstechnik schreiten die Innovationen und deren Auswirkungen auf die Maschinenarchitektur schnell voran, sodass die Abdeckungen in den Anwendungen anpassbar und flexibel sein müssen. In dieser Branche können Staub, heiße Späne, Öle und Kühlmittel sowie Funkenflug den reibungslosen Betrieb der Anlagen stark beeinträchtigen. Dort, wo gleichzeitig mehrere Achsen von CNC-Maschinen zu schützen sind, verbessern passgenaue Faltenbälge die Verfügbarkeit und die Lebensdauer von Werkzeugmaschinen.

Moderne Schutzabdeckungen passen sich den oft komplexen Geometrien in einer Werkzeugmaschine an. In CNC-Bearbeitungszentren herrschen eingeschränkte Bauräume, in denen die Beständigkeit gegen scharfkantige Späne, hohe Temperaturen und aggressive Kühlschmiermittel höchste Priorität hat. Dynatect verfügt aufgrund des umfangreichen Portfolios von unterschiedlichen Schutzabdeckungen über ein fundiertes Wissen hinsichtlich lösungsorientierter Systeme und Komponenten zum Schutz von Anlagen und Maschinen, die im Produktionsablauf in Bewegung sind. Das kundenspezifische Engineering umfasst mehr als ein Dutzend Konstruktionstypen von Faltenbälgen, die materialtechnisch von Abdeckungen aus (rostfreiem) Stahl oder Aluminium über Faltenbälge aus PTFE bis hin zu elastomerbeschichtetem Nylon reichen.

Entscheidende Parameter müssen definiert werden

Einige wichtige Parameter gilt es zu definieren, damit die Schutzfunktion von Faltenbälgen voll zur Geltung kommen kann. Je nach spezifischem Einsatz sind Montage, Belüftung und Resistenz gegenüber Kontaktmedien und Schmutzpartikeln festzulegen. Wichtig sind in diesem Zusammenhang auch das thermische Umfeld sowie das Belastungsszenario für Scherung sowie Expansion und Kontraktion des Balgs.
Als Schutzabdeckungen lassen sich Faltenbälge in unterschiedlichsten Ausführungen einsetzen, beispielsweise als Schürzen, Rollosysteme oder Teleskopabdeckungen. In erster Linie dienen die Bälge nicht nur der verbesserten Verfügbarkeit und Lebensdauer von Maschinen, sondern auch dem Arbeitsschutz von Bedienern, die zuverlässig vor einem versehentlichen Eingreifen bewahrt werden.


Inhaltsverzeichnis

Roderick Hennl ist Geschäftsführer von Dynatect-Halltech.

Unternehmensinformation

Dynatect-Halltech GmbH

Hallbergmooser Str. 5
DE 85445 Schwaig
Tel.: 08122 96666-0
Fax: 08122 96666-70

Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen