nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.02.2013

Dynamisch belastbare Drehdurchführungen

Roboterzubehör in Hannover

Nach fünfjähriger Pause ist Schunk zurück in Hannover: Mit zwei neuen Drehdurchführungen zielt der Spanntechnik- und Greifsystemspezialist auf noch leistungsfähigere Robotiklösungen. So ist etwa die ›DDF 2‹ gezielt für hohe dynamische Belastungen ausgelegt, wie sie beim Einsatz moderner, leistungsstarker Roboter auftreten.

Schunk Drehdurchführung ›DDF 2‹

Welle aus Stahl: Die Drehdurchführung ›DDF 2‹ hat Schunk gezielt auf die bei modernen Robotern auftretenden hohen Kräfte und Momente ausgelegt

Statt einer Welle aus Aluminium nimmt eine Welle aus Stahl die Kräfte und Momente auf. Speziell entwickelte leichtgängige und langlebige Dichtungen sollen ein geringes Losdrehmoment sichern. Auf diese Weise können kleinere und damit wirtschaftlichere Antriebe eingesetzt und besonders behutsame Drehbewegungen realisiert werden. Die DDF 2 gibt es in drei Varianten: für die Durchleitung von Pneumatik, von elektrischen Signalen und für die kombinierte Durchleitung von Pneumatik und Elektrik.

Der Hersteller betont die hohe Zahl elektrischer und pneumatischer Übertragungen. So enthält das Modul je nach Baugröße zwischen zwei und vier Pneumatik-Durchführungen sowie zwischen vier und zehn Elektroübertragungen für Signale bis 1 A/60 V. Optional sind noch deutlich mehr Elektrosignale übertragbar. Die Drehdurchführung ist standardmäßig mit einem Sperrluftanschluss ausgestattet und erfüllt bis zu Schutzklasse IP65. Sie eignet sich für Montageanwendungen ebenso wie zum Polieren, Schleifen und Schrauben. Lieferbar ist sie in acht Baugrößen. Da sie voll kompatibel zum Vorgängermodell ist, lässt sie sich 1:1 austauschen.

Schunk auf der Hannover Messe, Halle 17, Stand E28

Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen