nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.06.2012

AMA-Innovationspreis für Absolut-Drehgeber-Sensor

Fachverband prämiert energie-autarke Entwicklung

Der AMA Fachverband für Sensorik hat am 22. Mai 2012 den diesjährigen Gewinner des AMA-Innovationspreises auf der Sensor + Test in Nürnberg gekürt. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis ging an das ›Hochintegrierte Hall-Sensor-ASIC für energieautarke Absolut-Geber‹.

Die gemeinsame Entwicklung von Dr. Steffen Klupsch, Ralf Burkard und Dr. Heiner Flocke (IC-Haus GmbH, Bodenheim) sowie Dr. Thomas Theil (Mehnert & Theil Erfindergemeinschaft, Feldafing) überzeugte die Jury mit der energieunabhängigen Anwendung des hochintegrierten Hall-Sensor-ASIC. Der Sensor kann die Energie, die für das Multiturn-Sensorsignal und für das Zählen sowie Speichern der Mess-Signale benötigt wird, aus der Bewegung des Antriebes erzeugen.

Somit kommt dieses Absolut-Positionsgebersystem ohne externe Stromversorgung oder wartungsintensive Pufferbatterie aus.

AMA-Innovationspreis 2012

Nominierte und Gewinner (von links): Andreas Blug (Fraunhofer-Institut IPM), Miro Taphanel (KIT und Fraunhofer-Institut IOSB), Dr.-Ing. Michal Bezdek (Endress + Hauser), Dr. Steffen Klupsch (IC-Haus- Gewinner), Prof. Dr. Andreas Schütze (Universität Saarland) und Wolfgang Wiedemann (AMA-Vorstands-Vorsitzender)

»In diesem Jahr hatten wir mit 75 Einreichungen aus der ganzen Welt einen neuen Rekord an hochkarätigen Entwicklungen, die sich um den AMA-Innovationspreis bewarben. Die wissenschaftlich überzeugende Lösung und der praktische Nutzen des Hall-Sensors für die Anwender ragte nach Meinung der Jury aus allen Einreichungen nochmals deutlich hervor«, begründet der Juryvorsitzende Prof. Dr. Andreas Schütze von der Universität des Saarlandes die diesjährige Auswahl.

Bewerbungen für den AMA-Innovationspreis 2013 sind ab September 2012 möglich.

Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen