nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
19.06.2017

Play it again, Shimon

Technologiebild der Woche: KI-Roboter spielt Marimba

Vier Arme, acht Schlägel und eine künstliche Intelligenz: Shimon beim Spielen der Marimba | © Georgia Tech

Shimon, der am Georgia Institute of Technology entwickelt wurde, bringt es immerhin auf vier Arme und bedient damit acht Schlägel. Noch faszinierender als seine mechanischen Eigenschaften ist jedoch die Fähigkeit, mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz eigene Musikstücke zu komponieren. Dazu verwendet Shimon sogenannte Deep-Learning-Algorithmen, die auf der Verwendung neuronaler Netze basieren.

Als "Lernstoff" bekam Deep Shimon, wie er jetzt genannt wird, mehr als 5000 Songs vorgespielt – die Bandbreite reichte von Lady Gaga über Miles Davis bis zu Beethoven. Insgesamt mehr als zwei Millionen musikalische Motive und Phrasen. Das Ergebnis des automatischen Lernprozesses sind zwei kurze Kompositionen, die auf Youtube hier und hier zu sehen/hören sind. Nur die ersten vier Takte wurden dem System vorgegeben.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Twitter
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Neues in der Konstruktions-Fibel Alle Grundlagen-Artikel