nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.04.2016

MOSE sagt Überflutung Venedigs den Kampf an

ABB liefert Stromversorgung und Automatisierung für Flutschutzprojekt

ABB liefert das komplette integrierte Stromversorgungs-und Automatisierungssystem für dasFlutschutzprojekt MOSE (Modulo Sperimentale Elettromeccanico, dt. experimentelles elektromechanisches Modul). Dieses Sperrwerk soll Venedig vor Hochwasser und Sturmfluten schützen, die Jahr für Jahrdurch drei Zugäng ein die Lagune von Venedig eindringen und die historische Altstadt regelmäßig unter Wasser setzen. Wie das System funktioniere soll, verdeutlicht folgende Infografik:

ABB erhielt den Auftrag für die Automatisierungstechnik im Jahr 2015 und den Auftrag für das elektrische System Anfang 2016. Das Gesamtvolumen beider Projekte beläuft sich auf über 38 Millionen US-Dollar. Die innovative Lösung nutzt das ABB-Konzept des Internets der Dinge, Dienstleistungen und Menschen, um Datensignale von mehr als 50.000 Geräten auszuwerten und den Betrieb des gesamten Hochwasserschutzsystems zu koordinieren.

Das Flutschutzwehr besteht aus Hochwasserbarrieren, Schleusen und Wellenbrechern, mit denen die Lagune gegen Hochwasser, Winterstürme und Springfluten abgeschirmt werden soll. MOSE umfasst 78 Hochwasserbarrieren, die an den drei Lagunenöffnungen im Meeresboden verankert werden. Diese mit Wasser gefüllten Stahlkästen haben eine Grösse von18,5x 20x 3,6 Meter bis 29,5 x 20 x 4,5 Meter und können mit Druckluft in nur 30 Minuten aufgerichtet werden. So entsteht in kurzer Zeit ein Wehr, das Hochwasserständen von bis zu drei Metern über Normal standhalten kann.

Fernsteuerung des Stromnetzes

Die Automatisierungs-Softwareplattform Symphony Plus von ABB wird bei Hochwasser anhand vordefinierter Parameter das Aufrichten und Absenken der Barrieren steuern. Darüber hinaus liefert ABB eine integrierte elektrische Automatisierungslösung, mit der das Stromnetz ferngesteuert werden kann. So wird eine stabile und zuverlässige Stromversorgung für das gesamte Wehr sichergestellt. Im Rahmen des jetzt erhaltenen Auftrags liefert ABB Mittel-und Niederspannungsschaltanlagen und Verteiltransformatoren, die vom Plattform-Managementsystem gesteuert werden.

Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen