nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.05.2015

Balluff und MPDV beschließen Kooperation

Effiziente Nutzung von Spritzgießwerkzeugen

v. l. n. r.: Manfred Münzl (Industriemanager Balluff), Prof. Dr.-Ing. Kletti (Geschäftsführer MPDV), Ralf Pfisterer (Product Manager Balluff), Florian Hermle (Geschäftsführer Balluff) und Rainer Deisenroth (Vice President Sales/Marketing MPDV) bei der Vertragsunterzeichnung auf der Hannover Messe (Bild Balluff, MPDV)

Vergangenen Monat unterzeichneten Florian Hermle, Geschäftsführer von Balluff und Prof. Dr.-Ing. Jürgen Kletti, Geschäftsführer von MPDV Mikrolab, eine Kooperationsvereinbarung. Ziel ist die gegenseitige Unterstützung bei der Vermarktung von Mold-ID von Balluff und dem Manufacturing Execution System (MES) Hydra von MPDV.

Mit dem Produkt Mold-ID bietet Balluff eine einfache Einstiegslösung zur Überwachung der teuren Spritzgießformen – bei einem relativ geringen Investitionsvolumen. Möglich wird dies durch eine eindeutige Identifikation des Werkzeugs mittels kostengünstiger RFID-Datenträger, die direkt am Werkzeug angebracht werden. Das System arbeitet unabhängig von der Maschinensteuerung und ist auch für ältere Maschinen einfach nachrüstbar. Zudem können die Daten, die über die MOLD-ID Lösung eingesammelt werden, über Webservices an übergeordnete Systeme wie ein MES zur Verfügung gestellt werden.

In einer ersten Stufe werden die werkzeugbezogenen Daten aus Mold-ID in die Datenbank des MES HYDRA übernommen. Dadurch können vorhandene Hydra-Funktionen wie die vorbeugende Instandhaltung oder der Wartungskalender die Werkzeugdaten im Rahmen von diversen Übersichten, Auswertungen und Statistiken genutzt werden. In einer weiteren Ausbaustufe können die in Hydra vorhandenen Funktionen des Werkzeug- und Ressourcenmanagements (WRM) für eine umfassende, zentrale Verwaltung der Werkzeuge genutzt werden. Dazu werden auch relevante Daten an Mold-ID zurück übergeben und dort mit den erfassten Ist-Daten ergänzt. Damit steht die volle Funktionalität des MES Hydra mit all seinen Applikationen in Kombination mit Mold-ID zur Verfügung.

Dank der Kooperation von Balluff und MPDV soll Mold-ID zusammen mit Hydra zu einer flexiblen Lösung werden: Vom Einstiegsprodukt über eine einfache Anbindung an das MES bis hin zur vollständigen Integration. Kletti und Hermle sind sich einig: »Unsere Produkte ergänzen sich hervorragend.« Hermle erläutert: »Der Mehrwert liegt in der automatisierten Datenerfassung direkt am Werkzeug und der Verknüpfung mit anderen Daten, die zu einer deutlichen Steigerung der Transparenz in den Fertigungsprozessen führt.« Kletti ergänzt: »Letztendlich führt diese Transparenz dann zu einer effizienteren Nutzung und Verwaltung der teuren Spritzgießwerkzeuge.«

Unternehmensinformation

Balluff GmbH Sensoren für Automation

Schurwaldstraße 9
DE 73765 Neuhausen
Tel.: 07158 173-0
Fax: 07158 173-299

MPDV Mikrolab GmbH

Gewerbepark Hardtwald 6
DE 68723 Oftersheim
Tel.: 06202 93350
Fax: 06202 9335-533

Twitter
Neuer Fachartikel

Faltenbälge schützen Mensch und Maschine


Zum Fachartikel

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen